Austausch wird gestärkt: Mietervertreter für den neuen Beirat von jenawohnen gesucht


In den neuen Beirat von jenawohnen werden ab Herbst auch drei Vertreterinnen und Vertreter der Mieter des kommunalen Wohnungsunternehmens ihre Sicht einbringen. Der Beirat tagt zweimal im Jahr.

In den neuen Beirat von jenawohnen werden ab Herbst auch drei Vertreterinnen und Vertreter der Mieter des kommunalen Wohnungsunternehmens ihre Sicht einbringen. Der Beirat tagt zweimal im Jahr.

Dabei wird auch der Blickwinkel aus den verschiedenen Stadtteilen berücksichtigt: Je ein Mietervertreter kommt aus Lobeda, einer aus Winzerla und ein Vertreter für den Bereich „Stadtmitte“, dahinter stehen die Stadtteile Ost, Nord, West und Zentrum. Weiterhin setzt sich der Beirat aus Vertretern der Stadtratsfraktionen, der Stadtverwaltung, der Jenaer Hochschulen, der Stadtwerke Jena und weiteren Experten zusammen.

Das Formular zur Bewerbung wird mit dem aktuellen „Mieter-Telegramm“, der Mieterinformation von jenawohnen, an alle Mieterhaushalte verteilt. Bis 18. Oktober können sich nun Mieterinnen und Mieter bewerben. Die Mietervertreter werden dann im Losverfahren ermittelt. Mitarbeiter der Stadtwerke Jena Gruppe sind ausgeschlossen. Im Beirat werden aktuelle Fragen diskutiert und verschiedene Sichtweisen finden dort Gehör. 
 


Zurück zur Auswahl