Ehrenamtliches Engagement in der Nachbarschaft


Der Verein Tausend Taten, der seit einigen Jahren Kooperationspartner von jenawohnen ist, ruft seit 2011 unter dem Motto "Tausend und Deine Tat! Zeit schenken. Freude gewinnen" in Jena und Umgebung zu bürgerschaftlichem Engagement auf.

© Christoph Worsch

Der Verein Tausend Taten, der seit einigen Jahren Kooperationspartner von jenawohnen ist, ruft seit 2011 unter dem Motto "Tausend und Deine Tat! Zeit schenken. Freude gewinnen" in Jena und Umgebung zu bürgerschaftlichem Engagement auf. Derzeit setzen sich etwa 250 Freiwillige in verschiedenen Projekten in der Alten-, Kinder- und Jugendhilfe sowie in den Bereichen Bildung und Förderung für andere ein.

Im Projekt Paten für Demenz betreuen geschulte Ehrenamtliche einmal wöchentlich einige Stunden einen an Demenz erkrankten Menschen. Dabei geht es darum, gemeinsam eine schön Zeit zu verbringen, z.B. durch Spaziergänge, Gesellschaftsspiele oder einfach nur da zu sein. Durch die Unterstützung im häuslichen Umfeld sollen nicht nur die Betroffenen Fürsorge erfahren, sondern auch die Angehörigen entlastet werden. Die Freiwilligen gewinnen mit ihrem Engagement einen besonderen Blick auf die Phase des Alterns.

Das Projekt NAHbarn bringt Freiwillige und ältere, alleinlebende Menschen zusammen. Häufig sind diese nur noch eingeschränkt mobil, es fehlen Ansprechpartner und Freunde und es droht die Gefahr den Kontakt zur Außenwelt zu verlieren. NAHbarn will dem entgegen wirken und älteren Menschen neue Kontakte vermitteln, um Einsamkeit entgegen zu wirken und Abwechslung in den Alltag zu bringen. Dabei ist ein NAHbar, genauso wie die Demenzpat*innen, kein Pflege- oder Haushaltsdienst, sondern ein Mensch, der Nähe gibt und einem älteren Mensch Gesellschaft leistet.

Im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe vermittelt der Verein in dem Projekt Leih-Großeltern Patenschaften zwischen ehrenamtlichen Leih-Großeltern und Familien mit ihrem Kind bzw. Kindern. Mit den Projekten Lesementoren und Vorlesepaten werden Kinder und Jugendliche an die spannende Welt der Bücher und des Lesens herangeführt.

Wenn Sie neugierig geworden sind und mehr über die Projekte erfahren wollen oder Sie sogar Lust bekommen den Verein zu unterstützen, finden Sie weitere Informationen unter: www.tausendtaten.de
Oder kommen Sie zu unserer Sprechzeit vorbei (jeden Mittwoch 15-17h).


Zurück zur Auswahl