Bebauungsplanvorentwurf für Wohnbebauung in der Theobald-Renner-Straße liegt aus 


Ab 2023 entsteht in der Theobald-Renner-Straße in Lobeda-West ein neues Wohnquartier mit 150 Wohnungen. Kommende Woche startet die frühzeitige Beteiligung von Bürgern und Trägern öffentlicher Belange.

Das neue Quartier in der Theobald-Renner-Straße soll insgesamt sechs Gebäude haben, die mit Tiefgaragen versehen sind. Insgesamt entstehen 150 Wohnungen, 20 Prozent davon im mietpreisgebundenen Segment. Visualisierung: Thomas Müller Ivan Reimann Architekten

Der Vorentwurf des vorhabenbezogenen Bebauungsplans für das Bauprojekt in der Theobald-Renner-Straße kann ab Freitag, 27. August öffentlich eingesehen werden. Dafür veröffentlicht die Stadt Jena die Planungsunterlagen im Rahmen einer frühzeitigen Beteiligung von Bürgern und Trägern öffentlicher Belange. Bis zum 10. September 2021 sind die Entwürfe online und nach Terminvereinbarung auch in Papierform einsehbar.  

In der Theobald-Renner-Straße in Lobeda-West möchte jenawohnen gemeinsam mit dem Berliner Architekturbüro Müller Reimann Architekten sechs jeweils fünfgeschossige Gebäude errichten. Sie gruppieren sich lose um einen gemeinsamen Anger, welcher das Zentrum des Quartiers bildet. Insgesamt entstehen 150 Wohnungen mit einer Gesamtwohnfläche von rund 12.500 Quadratmetern. In dem familienfreundlichen Wohnquartier sind vorwiegend 2- bis 5-Zimmer-Wohnungen vorgesehen, 20 Prozent davon als belegungs- und mietpreisgebundene Wohnungen. Mieterinnen und Mieter können einen Pkw-Stellplatz in der Tiefgarage oder im Außenbereich mieten. Baustart soll im Jahr 2023 sein, die Fertigstellung im Jahr 2025.  

Der Vorentwurf zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan wird im Zeitraum vom 27. August bis 10. September 2021 öffentlich ausgelegt. Zu finden ist er in dieser Zeit online unter www.jena.de unter der Rubrik ‚Rathaus & Service‘ → ‚Rathaus‘ → ‚Ausschreibungen & Auslegungen‘. Nach vorheriger Terminvereinbarung können die Unterlagen auch im Fachdienst Stadtplanung Am Anger 26 eingesehen werden. Eine Terminvereinbarung ist unter Telefon 03641/49-5202 oder per E-Mail an fd-stadtplanung@jena.de möglich. Zusätzlich bietet jenawohnen weitere Termine zur Vorstellung der Planunterlagen an. Auch hierzu wird unter Telefon (03641) 884500 oder E-Mail an post@jenawohnen.de um Anmeldung gebeten.