Der Weg zur guten Küche


Dreißig Jahre gibt es das Küchenstudio Walther schon in Jena. Seit September 2019 befindet sich das Fachgeschäft in der Saalstraße.

©Stefan Petermann / jenawohnen

„Die Küche ist ein Wohlfühl- und Lebensraum“, sagt Anne Kißling. Die gelernte Fachberaterin ist Geschäftsführerin im Küchenstudio Walther. Dort berät sie ihre Kunden bei der optimalen Einrichtung für eine individuelle Küche. Dabei geht es zuerst darum, die persönlichen Vorlieben herauszufinden. Kunststoff- oder Glasfront? Kücheninsel oder Esstisch? Backofen oben oder unten?

„Jeder ist unterschiedlich und hat da ganz eigene Vorstellungen“, weiß Anne Kißling aus fast zwanzigjähriger Erfahrung. Durch die neue Lust am Kochen hat auch die Küche einen neuen Stellenwert im Zuhause bekommen. Und darauf muss die Einrichtung abgestimmt sein.

Nachbau im Computer
Nachdem Anne Kißling zusammen mit den Kunden die gewünschte Küche maßstabsgetreu auf Papier skizziert hat, fertigt sie im Computer ein 3D-Modell des Raums an. Ist alles so wie gewünscht, wird die Küche beim Hersteller, mit dem es schon eine langjährige Zusammenarbeit gibt, geordert.

Sobald die verschiedenen Teile geliefert sind, baut der hauseigene Monteur die Küche auf. „Es ist uns wichtig, dass unsere eigenen Leute die Installation übernehmen.“ Ein bis zwei Tage sind dafür eingeplant. Abschließend geht es zur Abnahme. „Wenn man nach der Planung die Küche dann sieht, ist das schon ein tolles Gefühl.“

Gemeinsam kochen
Neben dem Einbau kompletter Einrichtungen bietet das Küchenstudio auch das Auswechseln einzelner Bestandteile an. Darüber hinaus findet mehrmals im Monat eine Kochwerkstatt statt. Wer will, der kann dafür im hauseigenen Studio das Zubereiten landestypischer Gerichte erlernen. Für private Feiern oder Firmenevents zaubert ein Koch gemeinsam mit bis zu dreißig Gästen ein Vier-Gänge-Menü. Anschließend klingt beim gemeinsamen Essen der Abend gemütlich aus. „Das kommt richtig gut an“, weiß Anne Kißling.

Seit September letzten Jahres befindet sich das Küchenstudio in einem neuen Haus. Der Umzug musste schnell gehen. „Die Zusammenarbeit mit jenawohnen war ganz unkompliziert“, erzählt Anne Kißling. Zwei Wochen nach Besichtigung kam schon der Mietvertrag. Nun steht das große Jubiläum vor der Tür – dreißig Jahre Küchenstudio. Und für die Feier ist schon einiges geplant.


Zurück zur Auswahl